Eissport

Sledgeeishockey

Power auf Schlitten

Sledgeeishockey ist immer ein Publikumsmagnet bei den paralympischen Spielen und ist eine Version des Eishockeys, die sich besonders an körperlich gehandicapte Spieler richtet. Die Sportart zeichnet sich durch Kraft, Ausdauer, Geschwindigkeit und Geschicklichkeit aus.

Die Spieler legen sich dabei auf individuell angepasste Schlitten. Es werden zwei kurze Schläger sowohl zum Treffen des Pucks, als auch zur Fortbewegung benutzt, dafür sind sie mit Spikes an ihren Enden ausgestattet.

Bei den Paralympischen Spielen messen sich die besten Athleten im Sledgeeishockey:

Eine Partie Sledgeeishockey dauert in der Regel dreimal 15 Minuten. Ziel ist es den Puck in das gegnerische Tor zu befördern. Das Spielfeld ist dabei in drei Abschnitte unterteilt auf dem fünf Spieler und ein Torwart pro Team richtig Gas geben. Der Puck darf nur vom Neutralen- in das Angriffsdrittel des jeweiligen Teams, wenn noch kein anderer Spieler des eigenen Teams in der Angriffszone ist. Treffer dürfen nur mit den Schlägern erzielt werden. Körperkontakt ist natürlich erlaubt – die Schläger dürfen dabei jedoch nicht eingesetzt werden. Strafen werden – wie auch im Eishockey – als Zeitstrafen ausgesprochen. Währenddessen muss das eigene Team mit einem Spieler weniger spielen.

Mit den kurzen Schlägern können die Spieler - neben dem Schießen - Geschwindigkeit aufnehmen und Kurven fahren.

Das Tolle an Sledgeeishockey: Es kann an mehreren Orten in Deutschland bereits im Verein gespielt werden. Seit 2000 gibt es eine Bundesliga. Einen regelmäßigen Trainingsbetrieb gibt es in Bremen, Dresden, Langenhagen, Heidelberg, Wiehl und Kamen. Aber auch darüber hinaus gibt es in vielen Städten noch Trainingsangebote. Und auch in internationale Vereinsturnieren findet ein regelmäßiger Austausch der Teams statt. Aktuelle Events findet Ihr unter www.rollstuhlsport.de/termine/sledge-eishockey.

Deutschland gehört auch international bei den Weltmeisterschaften und olympischen Turnieren immer zu den Top10 der Welt. Interessenten können sich natürlich auch bei den Länderspielen einen ersten Eindruck verschaffen. Gerade für körperlich eingeschränkte Sportler ist Sledgeeishockey ein echter Hit.

Von Christian Ebener

Bildnachweis (Beitragsbild): Photo Courtesy of U.S. Army / Spc. Lorie Jewell – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sportsclinicerickcastro2.jpg

Bildnachweis (1.): Public Domain – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sled_hockey_player.jpg

Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

sports2discover

ALL RIGHTS RESERVED © 2015 FUELTHEMES | EDITED BY ONLINE-REDAKTEURE TH KÖLN 2016